Energieverluste durch Türen und Fenster

In den Wintermonaten geht ein Teil der erzeugten Wärme verloren. Nach Angaben von Fachexperten beträgt dieser Verlust bis zu 25 %. Allein durch Fenster und Türen geht bis zu 15 % Wärme verloren. Diese Schwachstelle gilt es zu beseitigen und der Einbau neuer Türen und Fenster ist die einzige Alternative. Ausgesprochen gut geeignet sind Energiesparfenster und eine Aluminium Haustür. Damit werden dramatisch die Energiekosten gesenkt.

Die Fenster und Türen, die vor mehr als 15 Jahren eingebaut wurden, entsprechen nicht mehr den heutigen Richtlinien. Das mittelständische Unternehmen hat sehr viel Geld in neue Technologien investiert. Die Energiesparfenster bestehen aus Kunststoffprofilen und besitzen somit eine hohe Effizienz. Gerade die Thermo 6 und Thermo 8 Energiesparfenster vom Fensterbauer ENGESER bilden die neue Generation. Diese Produkte entsprechen höchsten Ansprüchen und dabei werden bis zu 22 % des bisherigen Energieverbrauchs gesparrt. Das moderne Design, das die Fensterbauer Ulm-München entwickelt haben, ist ein echter Blickfang. Diese Fenster besitzen große Wärmedämmeigenschaften und sind ausgesprochen widerstandsfähig. Ein weiterer Vorteil: Nachdem Streichen und Tapezieren wirkt der Raum wie Neu. Die verwendeten Rahmenprofile sind ausgesprochen schmal und lassen viel Licht in die Räume. Darum sollte man fuer einen Hausbau Angebote einholen und vergleichen.
Mit der Aluminium Haustür wird die Sicherheit erhöht und hier haben Kälte, sowie Nässe keine Chance in das Haus einzudringen. Durch zusätzliche Sicherheitspakete können die Fensterbauer Ulm-München auf individuelle Wünsche ihrer Kunden eingehen. Mit solch einem kompakten Paket, Energiesparfenster und Aluminium Haustür werden die Energieverluste entscheidend verringert. Das gibt mehr Geld in die Tasche und ist ein aktiver Beitrag für unsere Umwelt.

Schreibe einen Kommentar