Hauskauf – das ist wichtig

Da haben Sie nun eine der wichtigsten und weitreichendsten Entscheidungen Ihres Lebens getroffen: Sie wollen Hausbesitzer werden! Eine gute Entscheidung. Gerade in der heutigen von Krisen gebeutelten Zeit setzt so mancher auf nachhaltige Werte, und das sind eben auch Immobilien. Doch zwischen dem Entschluss, eine Immobilie zu erwerben und dem tatsächlichen Abschluss des notariellen Kaufvertrages, der Sie zum Hausbesitzer macht, liegt noch ein weiter Weg.

Punkt eins
Der finanzielle Rahmen für den Hauskauf muss abgeklopft werden, aber besten sollte schon ein differenzierter Finanzierungsplan aufgestellt sein. Auf diese Weise wissen Sie, wo Ihre Grenzen liegen. Selbstverständlich kann eine Finanzierung erst festgeschrieben werden, wenn das geeignete Objekt gefunden ist, aber es ist mehr als sinnvoll, bereits im Vorfeld den Rahmen abzustecken.

Punkt zwei
Sind Sie ortsgebunden oder können Sie Ihr Traumhaus völlig frei wählen? Bevorzugen Sie das Leben auf dem Lande oder lieben Sie die pulsierende Atmosphäre der Stadt? Wie sieht es mit der Infrastruktur aus, gibt es schulpflichtige Kinder, auf deren Bedürfnisse Rücksicht genommen werden muss?

Punkt drei
Haben Sie sich schon Gedanken gemacht, welcher Art das Traumhaus sein soll? Die Auswahl ist riesig. Da gibt es klassische Einfamilienhäuser, schmucke Bungalows, umweltbewusste Schwedenhäuser – die Aufzählung ließe sich beliebig fortsetzen. Je genauer Sie sich über Ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen im Klaren sind, desto schneller werden Sie Ihr Ziel erreichen.
In dieser Situation ist der kompetente Partner an Ihrer Seite der seriöse Immobilienmakler, der über die nötige Markttransparenz neben meist langjähriger Erfahrung verfügt und Ihnen zu Ihrem Traumhaus verhelfen kann.